Zug

An besonder schönen Tagen
ist der Zug ja sozusagen
wie der Sardinen Heim.
Jeder tritt mir auf die Füße,
die da hinten ist ne Süße,
und der neben mir schläft ein.

Advertisements

5 Kommentare zu “Zug

  1. Ach ja, Zugfahren… Ein Tag kann noch so schön sein – muss man ihn im Zug verbringen, ist er es nicht mehr. Ich gehöre jedenfalls auf jeden Fall zu denen, auf deren Füßen dann unbedingt herumgetrampelt wird und die am Liebsten einschlafen würden. Nur ist das eher ungesund, wenn man mit Wildfremden unterwegs ist.
    Daher: Am Besten lange Zugfahrten nur mit dem Liebsten – oder mit einem großen Kissen ;-)
    Gute Reise!

Selber klecksen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s