Wie es sich gehörte

Leonore dachte an ihre verflossene Jugend zurück: Sie war schön, sie war jung, sie war klug. Sie hätte an eine Universität gehen können, als erstes Mädchen aus ihrem Dorf, in einer fremden Stadt ihr eigenes Leben leben.
Aber sie war Hans verfallen, aus Liebe wurde Leidenschaft, aus Leidenschaft Schwangerschaft. Es folgte die Ehe, wie es sich gehörte.
Drei weitere Kinder, vierundzwanzig endlose Jahre an der Seite eines notorischen Säufers und Seitenspringers. Sie sah immer weg, erzog die Kinder, schwieg, bis er ihre Schwester knallte. Nun buk sie ihm einen Kuchen, mit viel Liebe – und Arsen. Wie es sich gehörte.

Advertisements

3 Kommentare zu “Wie es sich gehörte

Selber klecksen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s