Drabble

Achtundneunzig … neunundneunzig … hundert. „Fertig!“ Er lächelte zufrieden, lehnte sich zurück und begutachtete sein Werk. Der langsame Spannungsaufbau, der Plottwist, die Pointe – alles in genau 100 Wörtern. Ein Drabble. Formvollendet. Er hatte es einfach drauf.
„Zeig mal …“ Seine Muse trat hinter ihn. Ihre Haare kitzelten ihn, als sie sich über seine Schulter beugte und las. Sein Herz begann zu klopfen, Zweifel beschlichen ihn. Ob sie den Text wohl gut fand? Schließlich richtete sie sich wieder auf. Er hielt den Atem an. „Gar nicht schlecht.“ Er atmete erleichtert aus. „Aber das sind nur neunundneunzig Wörter.“

Advertisements

2 Kommentare zu “Drabble

  1. Hey, nicht schlecht… aber das sind nur zweiundneunzig Wörter
    es sei denn, ich habe mich verzählt ^^ (sehr wahrscheinlich)
    Die ersten Worte sind natürlich nicht ernst gemeint, denn es ist gut :)
    Moana

    • Vielen Dank – freut mich sehr, dass dir der Text gefallen hat!
      Ich habe gerade händisch nachgezählt und mit Erschrecken festgestellt, dass der Text wirklich nur 93 Wörter hat – das hat man davon, wenn man sich auf die automatische Wörterzählung von OpenOffice verlässt -.-
      Soll mir eine Lehre sein – danke für den Hinweis!

Selber klecksen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s