Parkplatz

Auch das noch! Max stöhnte auf. Nicht nur, dass er stundenlang nach einer Parklücke gesucht hatte, nein, nun hatte doch tatsächlich so ein Mercedes-Protzer ihn zugeparkt. Immer diese Sonntagsfahrer!
Er schüttelte den Kopf, stellte seine Einkaufstüte in den Wagen und maß den Abstand zwischen seinem geliebten blauen Polo und der Edelkarosse mit den Augen ab. Könnte sogar ausreichen… Entschlossen stieg er ein und startete den Motor. Nach zweihundertvierundreißig Mal vor und zurück fahren hatte er es geschafft.
Der Polo war frei.
Mit einem triumphierenden Grinsen bog er in die Hauptstraße ein, wich dem Elefanten aus und fuhr endlich nach Hause.

Werbeanzeigen